Was mache ich aus den Resten meiner Stoffe? - 10 Ideen für Stoffreste

by Oliver Weisbrod
10 tolle Ideen für Nähprojekte mit Stoffresten
10 tolle Ideen für Nähprojekte mit Stoffresten

Auch wenn Sie die Kunst des Zuschnitts hervorragend beherrschen, bleiben beim Nähen immer Stoffreste übrig. Rund, eckig, winzig, gerade noch brauchbar und zackig können sie sein. Stoffreste fallen in jedem Nähzimmer an – und damit lässt sich noch einiges anfangen. Bei Weisbrod legen wir Wert darauf, dass gute Stoffe bis zum letzten Zipfel verwendet werden. Deshalb stellen wir heute 10 tolle Ideen für Nähprojekte mit Stoffresten vor.

 

Von der Resteverwertung zum herrlichen Projekt

Wenn sich Stoffreste in einer Ecke des Nähtischs oder dem dafür vorgesehenen Körbchen stapeln, kann das nervig bis unordentlich wirken oder sogar ein schlechtes Gewissen auslösen. Was soll nur aus den Stoffresten werden? Daraus müsste ich doch noch was machen! Sehen Sie die kleinen Überbleibsel als Rohmaterial für wunderschöne neue genähte Stücke, bei denen sie sowohl Geldbeutel als auch Umwelt schonen können. Wir präsentieren Ihnen 10 schöne Ideen für Ihre Stoffreste, um Ihnen Ihre Sammlung an Reststoffen wieder schmackhaft zu machen.

 

1. Patchwork für Decken, Servietten und Geschirrtücher

Eine klassische Idee für Stoffreste aus fester Baumwolle: Nähen Sie sie zu grösseren Stücken zusammen. Wer Patchwork beherrscht, kann daraus wunderschöne neue Kreationen erschaffen. Aber auch einfache Vierecke können tolle Kombinationen für Servietten, Decken oder Geschirrtücher ergeben. Dabei muss die eine Seite nicht der anderen gleichen. Experimentieren Sie und geben Sie Ihren Stoffresten ein neues Leben.

 

2. Wiederverwendbare ”Wattepads” aus Baumwolle

Diese Idee nutzt nicht nur die allerkleinsten Stoffschnipsel aus, sondern macht Ihre Pads zum Abschminken wiederverwendbar. Damit ist das Nähen von „Wattepads“ ein tolles Beispiel für nachhaltiges Nähen. Den Durchmesser können Sie selbst bestimmen. Schneiden Sie die verschiedenen Lagen im gleichen Durchmesser zu und nähen Sie sie im Zickzack oder mit dem Overlocker rundherum zusammen. Als Aussenmaterial für die Pads eignet sich Jersey und innen macht sich saugfähiger Frottee gut.

 

3. Wimpel und Schlangen fürs Kinderzimmer

Elternzeittaugliche Nähprojekte oder herrliche Geschenke für Babies und Kleinkinder: Nähen Sie schmückende Wimpelketten oder kuschelige Schlangen aus Stoffresten für die Kleinsten. Hier können Sie beliebig Stoffreste aus fester Baumwolle zusammensetzen und selbst entscheiden, wie lang die Wimpelkette oder Stoffschlange werden sollen. Die mit Füllung ausgestopften Schlangen eignen sich hervorragend zum Spielen, aber auch als weicher Bettrand und als Deko im Kinderzimmer

 

4. Kinderkleidung und Lätzchen

Was in Erwachsenengrössen nicht einmal mehr für eine Unterhose ausreicht, kann bei Kindern zu einem ganzen Kleidungsstück werden. Wenn Sie für Kinder nähen, lohnt sich häufig das Puzzeln von Stoffresten zu einem Schnittmuster. Auch Lätzchen für die Kleinsten verbrauchen nicht viel Stoff und vertragen ein Patchwork-Muster gut. Hier lassen sich etwa Reste aus Stoffen wie Frottee und Jersey kombinieren und zu einem funktionellen, individuellen Lätzchen verarbeiten.

 

5. Individuelle Kleidung aus Stoffresten

Im Prinzip lassen sich auch ganz normale T-Shirt-, Kleider- oder Hosenmuster aus Stoffresten nähen. Das erfordert je nach Farben- und Musterkombinationen etwas Mut beim Tragen. Daraus werden aber garantiert individuelle Kleidungsstücke mit Stil. Jeder Hobbyschneiderin und jedem Hobbyschneider steht ein solches ganz eigenes Signatur-Stück aus der eigenen Nähmaschine bestimmt ausgezeichnet. Wer das trägt, signalisiert seiner Umgebung: Ich gehe jetzt nähen!

 

6. Unterwäsche für Klein und Gross

Unterwäsche gilt als die Bekleidung mit dem geringsten Stoffverbrauch. Bei Boxershorts für Jungs oder Herren braucht es so viele kleine Teile, dass Stoffreste dafür geradezu prädestiniert sind. Auch Mädchen- oder Damenschlüpfer können mit Resten auskommen. Wenn ungewöhnliche Stoffkombinationen dabei entstehen, lösen diese vielleicht einen neuen Trend aus. Und falls nicht, werden Unterhosen ja unter der Kleidung getragen.

 

7. Applikationen und Flicken

Vor allem gemusterte oder bedruckte Stoffreste enthalten oft beliebte Schmetterlinge, Autos, Herzen oder Superhelden. Solche Motive lassen sich ausschneiden und auf Kleidung, Taschen oder Rucksäcke applizieren. Auch zum Ausbessern von gelöcherten Leggings oder Jeans eignen sie sich hervorragend und machen einiges her

 

8. Haargummis

Die allerkleinsten Stoffstreifen lassen sich mit Gummibändern bestücken und zu Haargummis zusammennähen. Das geht mit schmalen, glatten Streifen, die den Pferdeschwanz gut halten und dabei schick aussehen. Es lassen sich auch die gerafften Scrunchies aus Stoffresten nähen, die etwas voluminöser Akzente setzen – all das in Lieblingsfarbe und -muster und bei dem entsprechenden Stoffrest sogar passend zum Kleid.

 

9. Mützen und Beanies

Auch Mützen und ganz einfach zu nähende Beanies sind dankbare Projekte für die Verwendung von Resten. Nähen Sie die vier Seiten zusammen, setzen Sie ein Bündchen dran – fertig ist der Kopfwärmer. Auch Kopfbedeckungen eröffnen die Möglichkeit, mehrere Stoffe zu kombinieren und damit den ganz eigenen Stil auszudrücken.

 

10. Stoffbänder und Schals

Aus festen Stoffen sind schnell mehrfarbige Accessoires genäht. So können Stoffbänder für den Hosenbund oder „Röhren“-Schals aus Stoffresten zusammengesetzt werden. Ob sie ganz und gar im Patchwork-Stil kombiniert werden oder auf jeder Seite anders und damit wendbar sind, ist dem eigenen Geschmack überlassen.

Sehr dankbare Abnehmer für Stoffreste sind übrigens Kinder und Einrichtungen, die mit Kindern basteln und Handarbeiten machen. Hier lassen sich selbst winzige Reste für Puppenhaare, für die Verzierung von Karten oder für Blätter von Pappblumen verwenden.

Solche kreativen Ideen für die Verwendung von Stoffresten machen direkt Lust aufs Nähen, oder nicht? Bei Weisbrod legen wir Wert darauf, dass unsere Kunden Meterwaren von höchster Qualität vorfinden. Das schafft auch die besten Voraussetzungen für hochwertige Resteverwertung. Lassen Sie sich in unserem Geschäft zu tollen Projekten inspirieren und nutzen Sie die kreativen Ideen zur Verwendung Ihrer Stoffreste.

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Kommentare