Baumwollstoffe: Vielseitig, natürlich und einfach zu vernähen

by Oliver Weisbrod
Baumwollstoffe von Weisbrod-Zürrer

Baumwollstoffe gibt es in vielen Formen und Kombinationen mit anderen Fasern. Dank ihrer vorteilhaften Eigenschaften kommt Baumwolle heute in den meisten Textilien zum Einsatz. Auch bei Weisbrod sind wir Anhänger der traditionellen Pflanze und den vielen verschiedenen Verarbeitungsformen, die das Nähen zum Vergnügen macht. Ein Überblick über einige Varianten von Baumwollstoffen.

Seit Jahrtausenden kultivierte Pflanze liefert unendliche Möglichkeiten für die Textilverarbeitung.

Die Fasern für Baumwollstoffe werden aus den Samenhaaren der Baumwollpflanze, deren ca. 50 verschiedene Arten zu den Malvengewächsen gehören, gewonnen. Vier Arten der Gossypium-Familie sind kultiviert und werden im industriellen Anbau verwendet, die Grundlage für die Baumwoll-Produktion ist. Die wichtigsten Lieferanten von Baumwollfasern sind China, Indien, die USA und Brasilien. In Europa baut nur Griechenland grössere Mengen Baumwolle an. Die Weltproduktion belief sich in den letzten Jahren auf ca. 25 Millionen Tonnen jährlich. Damit ist Baumwolle die am meisten genutzte Naturfaser weltweit.

Baumwolle ist sehr saugfähig. Sie kann bis 65 Prozent ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen, trocknet aber nur sehr langsam. Ausserdem verfügt die Faser über die Eigenschaft, Schmutz und Öl aufnehmen und auch wieder abgeben zu können. Dass Baumwolle nicht kratzt, angenehm auf der Haut zu tragen und allergiefreundlich ist, sind die Hauptgründe dafür, dass sie sich in der Textilindustrie und bei den Verbrauchern so grosser Beliebtheit erfreut. Baumwollstoffe sind die mit Abstand am meisten verwendeten bei der Produktion von Textilien.

Dabei hat die Textilbranche ganz verschiedene Varianten an Baumwollstoffen entwickelt: Fester Stoff aus reiner Baumwolle – uni oder bedruckt – erfreut sich sowohl bei Bekleidung als auch bei Heimtextilien wie Kissenbezügen oder Bettwäsche grosser Beliebtheit. Gemische mit Seide oder Leinen geben der Baumwolle neue Eigenschaften und machen ihre Nutzung noch vielseitiger.

 

Baumwollstoffe: Wo die natürliche Faser die Hauptrolle spielt

Bei einigen Stoffarten ist Baumwolle die absolute Hauptsache. Manche Web- oder Wirkware wird mit einem kleinen Anteil Elasthan oder Seide elastisch oder glänzend gemacht. Hier die Übersicht über die unterschiedlichen Baumwollstoffe.

 

Feste Baumwollstoffe

Klassische Baumwollqualität kommt ganz ohne Beimischungen aus. Das feste, atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Gewebe ist uni oder mit Druck in vielen Formen und Farben zu haben. In unserem Sortiment finden Sie Stoffe aus fester Baumwolle etwa mit Tupfen oder rosa gemustert.

Baumwollsatin

Baumwollsatin besteht aus reiner Baumwolle. Sie fühlt sich weich, glatt und angenehm an. Der Begriff Satin bezeichnet die Webart oder Bindung, mit der der Stoff hergestellt wird: nämlich aus vielen Fäden, die stark flottierend über die Kettfäden bzw. Schussfäden laufen und so den glänzenden Charakter der Ware erzeugen. Baumwollsatin wird häufig für Bettwäsche, Seidenschals oder Krawattenstoffeverwendet. Auf diesem Stoff bleiben Drucke länger schön. Lassen Sie sich im Weisbrod-Sortiment von Baumwollsatin inspirieren, etwa in Hellblau oder mit Paisley-Muster.

Denim- oder Jeansstoff

Als Denim- bzw. Jeansstoff wird jener oft blaue Stoff bezeichnet, aus der gerne gröbere (Jeans-) Hosen, -Jacken oder -Jupes genäht werden. Ursprünglich ist die aus Baumwollfasern hergestellte Meterware weiss, wird aber im klassischen Indigo oder anderen Modefarben eingefärbt. Wie robust eine Jeans ist und wie lange sie hält, hängt weitgehend davon ab, wie dicht die Fasern verwoben sind. Ausserdem ist Jeansstoff ein Anteil Elasthan beigemischt, um die beliebte Anpassungsfähigkeit an den Körper des Trägers zu erreichen. In unserem Online-Shop finden Sie unter anderem Jeansstoffe mit Blumen oder mit Sommer Mustern.

Baumwoll-Jersey

Baumwoll-Jersey ist in Stricktechnik hergestellt und enthält ausser einem hohen Anteil Baumwolle auch Elasthan. Das macht den Stoff dehnbar und einfach zu vernähen. Kinderkleidung, T-Shirts oder einfache Jupes sind aus Baumwoll-Jersey schnell herzustellen und eignen sich dank ihrer Dehnbarkeit für viele Passformen. 

Bio-Baumwolle

Bei der Herstellung von Baumwolle kommen bei industriellem Anbau häufig grosse Mengen Chemikalien zum Einsatz. Zusätzlich ist der Wasser-Verbrauch sehr gross und natürlich in den warmen und oft sehr trockenen Anbau-Ländern ein Problem. Möchten Sie dies vermeiden- vor allem beim Nähen von Kinderkleidung – dann halten Sie zum Beispiel nach dem GOTS-Zertifikat Ausschau. Auch in unserem Shop führen wir Bio-Baumwolle (z.B. mit Zirkus-Motiv oder Waschbär).

 

Funktionelle Stoffe mit Baumwoll-Anteil

Die vorteilhaften Eigenschaften von Baumwolle lassen sich in Gemischen beibehalten, während andere Merkmale wie Dehnbarkeit durch den Zusatz anderer Fasern hinzugefügt werden. Beispiele hierfür sind:

 

Vorhang- und Polsterstoffe

Bei der Herstellung von Vorhangstoffen werden der Baumwolle beispielsweise Polyester, Polyamid und Seide beigemischt. Damit knittert der Stoff nicht so leicht und er erhält einen leichten Glanz. Bei unserem Karolin-Dessin ergibt das einen wunderbaren Effekt. Entdecken Sie auch etwa unser Baldachin in verschiedenen Farben. Baumwolle in Kombination mit Viskose und Polyethuran ergeben einen robusten Polsterstoff.

 

Baumwolle-Seiden-Gemisch

Ein hoher Seidenanteil macht Baumwoll-Gemische zu einem besonders edlen Stoff. Baumwolle mit Seide lässt sich wunderbar zu Blusen, Kleidern und Jupes verarbeiten.

Baumwolle-Leinen-Gemisch

Eine grobe und feste Mischung aus Leinen und Baumwolle wie unser Blumenprint ergeben robuste Meterwaren für Jacken oder Blazer, die nicht direkt auf der Haut getragen werden und einiges aushalten können.

Baumwolle-Polyester-Gemisch

Werden mit der Baumwolle Kunstfasern verwoben, entsteht daraus eine leichte, warme, weiche und angenehme Qualität, die vor allem für Kinder angenehm zu tragen ist. 

Bei der Verarbeitung von Baumwolle sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entdecken Sie deshalb die Variante, die zu Ihrem Nähprojekt am besten passt. Unsere Fachberater-/innen unterstützen Sie gerne dabei. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Kommentare