Persönlichkeiten im Stoffladen Und welche davon sind Sie?

by Oliver Weisbrod
Persönlichkeiten im Stoffladen
Persönlichkeiten im Stoffladen

Mit dem Nähen als Hobby geht die besondere Freude an schönen Stoffen einher. Und wer gerne näht, vielleicht sogar seine Objekte selbst entwirft, ist kreativ. Im Stoffladen treffen Sie also vorwiegend kreative Menschen. Dennoch handeln sie nicht alle gleich. Vielmehr ist es interessant, die verschiedenen Charaktere bei der Auswahl ihrer Materialien zu beobachten. Bei Weisbrod besteht tagtäglich die Gelegenheit dazu. Die eindeutige Mehrheit der Kunden im Stoffladen ist übrigens weiblich. Herren treffen Sie eher selten an. 

Stoffkauf als geselliges oder meditatives Erlebnis

Zwei typische und sehr gegensätzliche Charaktere sind gesellige und meditative Kundinnen. Freundinnen, die gerne in Gesellschaft durch das Stoffangebot stöbern, kaufen gerne gemeinsam ein. Anders verhalten sich Näherinnen, die beinahe meditativ das gesamte Sortiment begutachten. Die geselligen Näherinnen betrachten den Besuch im Stoffgeschäft als unterhaltsames Nachmittagsprogramm. Zunächst ziellos stöbern sie durch das umfangreiche Angebot und entdecken Stoffe in ihren Lieblingsfarben oder informieren sich über neue Trends. Dabei beraten sie einander und wählen so passende Stoffe für zukünftige Nähprojekte aus. Sie kaufen oft gleich mehrere Stoffe für geplante Dekorationen oder Kleidungsstücke. Häufig entdecken sie auch den einen oder anderen für sie perfekten Stoff, ohne bereits ein konkretes Nähprojekt im Auge zu haben. Sie ermuntern sich gegenseitig zum Stoffkauf und damit auch zu ungeplanten Einkäufen. 

Die meditative Stoffkäuferin betritt den Stoffladen ebenfalls zum Vergnügen. Ihr geht es jedoch nicht um Geselligkeit. Sie geniesst den Aufenthalt zwischen den schönen Stoffen und lässt sich gerne inspirieren. Dabei benötigt sie Ruhe und Zeit, um ungestört nach dem perfekten Stoff für ein geplantes Nähprojekt zu suchen. Eine Begleitung würde sie eher daran hindern, entspannt das gesamte Angebot intensiv zu geniessen. Während sie jeden Stoff genau in Augenschein nimmt und verschiedene Ballen miteinander vergleicht, entdeckt sie besondere Materialien für spätere Projekte. Sie nimmt sich noch im Stoffgeschäft die Zeit, um mit ihrem Smartphone nach passenden Objekten für schöne Stoffe zu suchen. Voller Vorfreude verlässt sie das Geschäft mit ihren neuen Lieblingsstoffen.  

 

Planvoll oder voller Begeisterung

Einer weiteren Gruppe gegensätzlicher Persönlichkeiten, die regelmässig den Weisbrod Stoffladen besuchen, gehören die planvolle und die leidenschaftliche Stoffkäuferin an. Tatsächlich handelt die planvolle Kundin eher leidenschaftslos. Bei ihr muss es schnell gehen. Sie wählt gezielt den passenden Stoff zur Nähanleitung für ihr nächstes Projekt aus. Falls erforderlich, sucht sie gleich nach den passenden Accessoires wie Nähgarn, Knöpfen und anderem Nähzubehör. Sie bezahlt ihren Einkauf und verlässt das Geschäft. Für das vielfältige Angebot an Stoffen und Nähutensilien im Stoffladen interessiert sie sich nicht. Die planvolle Stoffkäuferin betritt das Stoffgeschäft nur, wenn sie einen bestimmten Stoff und das dazugehörige Nähzubehör benötigt. Die meisten Damen dieser Gruppe kaufen Stoffe jeweils nur für ein geplantes Objekt. Erst nach seiner Fertigstellung interessieren sie sich für das nächste und kaufen dann den dazu passenden Stoff.

Völlig anders verhält sich die leidenschaftliche Stoffkäuferin. Sie besucht den Stoffladen, wenn sie einen bestimmten Stoff benötigt, aber auch, wenn sie gerade zufällig am Geschäft vorbeikommt. Entdeckt sie bei einem Stadtbummel ein Stoffgeschäft, fühlt sie sich magisch angezogen. Sie stöbert durch das Angebot, informiert sich über neue Trends und findet stets Produkte, die ihr gefallen. Sie kauft Stoffe auf Vorrat und ohne klare Idee, was sie daraus nähen könnte. Wenn ihr ein Stoff gefällt, nimmt sie ihn mit und sucht vielleicht später nach einer zum Stoff passenden Nähanleitung. Oft legt sie das neue Tuch aber auch in den Schrank zu den anderen bereits auf Vorrat gekauften Stoffen. Sie nutzt ihn dann zu einem späteren Zeitpunkt für eine spontane Idee. Auf diese Weise sammeln sich jedoch zahlreiche Stoffe an und warten unter Umständen mehrere Jahre auf ihre Verarbeitung.

 

Von der Anfängerin zur Expertin mit Sinn für Qualität

Kundinnen, die gerade erst ihr Interesse für das Nähen entdecken, betreten das Stoffgeschäft eher schüchtern und zurückhaltend. Sie suchen zunächst nach Orientierung, sehen sich die verschiedenen Materialien an und testen, wie sich die einzelnen Stoffe anfühlen. Im Idealfall haben sie bereits ein Schnittmuster, das sie realisieren möchten. Mit einem Einkaufszettel in der Hand suchen sie nach dem richtigen Stoff. Nicht alle Anfängerinnen trauen sich, Rat beim Verkaufspersonal einzuholen. Sie irren durch die Tische und Regale mit Stoffballen und bemühen sich, den für ihr Schnittmuster geeigneten Stoff zu finden. Nur wenige Neulinge unter den Näherinnen vereinfachen sich den Stoffkauf, indem sie gezielt das Verkaufspersonal ansprechen. Einige unter ihnen möchten nicht als Anfängerinnen auffallen und bemühen sich um eine professionelle Erscheinung. Doch das ist nicht notwendig. Wenn es nicht immer wieder neue Hobbyschneiderinnen gäbe, würde ein schönes Hobby aussterben. Das Verkaufspersonal von Weisbrod freut sich über jede neue Kundin und möchte sie mit Rat und Tat zu unterstützen. 

Das Gegenteil von der Anfängerin ist die routinierte, vielleicht sogar professionelle Näherin. Sie weiss genau, was sie will und legt grossen Wert auf Qualität. Daher scheut sie nicht davor zurück, den Service des Verkaufspersonals zu nutzen. Sie führt Fachgespräche und fragt gezielt nach bestimmten Qualitäten. Sie lässt sich den Stoff ihrer Wahl detailliert vorführen und schaut sich genau den Verlauf des Rapports an. Dabei hat sie bereits im Sinn, welche Wirkung er in dem geplanten Projekt erzeugt. Beim Abschneiden des Stoffes durch die Verkäuferin achtet die routinierte Stoffkäuferin sehr genau auf Fehlerfreiheit und einen möglichst perfekten Schnitt. 

Zu welcher Gruppe Sie auch gehören mögen, wichtig ist die Freude am Hobby und am Stoffkauf. Geniessen Sie daher die kreative Atmosphäre im Weisbrod Stoffladen und entdecken Sie Ihren neuen Lieblingsstoff in der Vielfalt des Sortiments.

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Kommentare