Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Tüll

Tüll ist ein netzartiges Flächengebilde bei dem die «Schussfäden» diagonal zu den Kettfaden laufen. Die Kettfäden sind auf Teilkettbäumen senkrecht gespannt und die «Schussfäden» um­schlingen die Kettfäden. Pro Kettfaden wird ein «Schussfaden», der sich in sog. Bobinen befin­det, benötigt.

Bei Tüll, der aus Baumwolle, Seide oder Chemie­fasern sein kann, werden zwei Hauptqualitäten unterschieden, Gittertüll und Erbs- oder Rund­lochtüll.

Auf Raschelmaschinen oder Häkel-Galonmaschinen werden billigere Tüll-Imitationen hergestellt.

Name:
von der franz. Stadt Tulle.

Tuell

Zugriffe: 1209